Ein Blogartikel von Andreas Lorenz

Es ist kein Geheimnis: Beim Online-Dating tummeln sich Fake-Profile wie Sand am Meer. Aber zum Glück gibt es ja für JEDEN Nutzer die tolle Möglichkeit, sich auf Tinder zu verifizieren.

Das schafft ein Stück mehr Sicherheit und Vertrauen für alle Singles, die in der Dating-App auf Partnersuche sind.

Und vor allem: Wir Männer bekommen mit einem verifizierten Profil mehr Matches und Dates!

Also auch ein guter Grund für Dich, Deine Echtheit bestätigen zu lassen…

In diesem Artikel zeige ich Dir mit meiner Anleitung, wie die Verifizierung auf Tinder funktioniert – und zwar Schritt für Schritt!

Welcher Nutzer kann sich auf Tinder verifizieren?

Um gleich vorweg einem häufigen Missverständnis vorzubeugen:

Ja, früher war es ausschließlich einem erlesenen Kreis von Marken und Prominenten vorbehalten, die eigene Identität in Tinder zu bestätigen.

Wer kein solcher öffentlich bekannter Superstar war, konnte keine Verifizierung in Tinder vornehmen.

Otto Normalbürger hatte damals höchstens die Möglichkeit, seinen Account mit Instagram zu verknüpfen, um sich etwas authentischer zu präsentieren.

Die Zeiten haben sich aber zum Glück geändert:

Mittlerweile gibt es eine Funktion, dank der sich JEDER Nutzer auf Tinder verifizieren kann, vom König bis zum letzten Schlumpf sozusagen.

So, wie es übrigens schon längst bei Flirt-Apps wie Lovoo der Fall ist.

Damit will der App-Betreiber seine User noch besser vor Fake-Profilen schützen und somit das Online-Dating insgesamt sicherer machen.

Eine Verifizierung ist zwar weiterhin keine „Pflicht“, sondern freiwillig…

Aber trotzdem solltest Du als Mann diese Möglichkeit nutzen, um in den Genuss der 3 Vorteile zu kommen, die ich Dir gleich noch verrate (siehe unten!).

Anleitung, um Dein Tinder-Profil zu verifizieren

Wie kannst Du jetzt in der Dating-App Deine Identität bestätigen lassen? Dazu musst Du nicht nochmal Handynummer oder E-Mail-Adresse angeben wie etwa bei der Registrierung.

Stattdessen schickst Du einfach zwei Selfies von Dir zur Überprüfung ein, wie in der folgenden Anleitung beschrieben:

1. Öffne in der App Deine Profilseite, indem Du auf das Avatar-Symbol oben links tippst:
Menü für Profileinstellungen in Tinder
2. Dann tippst Du auf den kleinen grauen Haken. Er befindet sich direkt unterhalb der runden Profilbild-Vorschau, rechts neben der Angabe zu Deinem Namen und Alter:
Symbol für nicht-verifizierte Profile
3. Es öffnen sich nacheinander zwei Menüs, in denen das Verfahren zur Verifizierung und die Verwendung Deiner Nutzerdaten erklärt werden. Tippe hier einfach auf „Weiter“ und „Bestätige mich“, um den Vorgang fortzusetzen.

4. Als nächstes wird ein Bild mit einer Pose gezeigt, die Du auf einem Selfie so genau wie möglich nachahmen sollst. Um das zu tun, tippe unten auf den roten Button und wähle Deine Handykamera aus:
Bild mit Pose, die User auf Selfie nachahmen soll
5. Wenn Deine Kamera aktiviert ist, schießt Du jetzt ein Selfie, auf dem Du die zuvor dargestellte Pose so gut wie möglich nachmachst.

Die Selfies werden später wohlgemerkt NICHT in Dein Profil gestellt, sondern lediglich zur Überprüfung verwendet. Du musst also keine besonders „gute Figur“ beim Fotografieren machen, sondern kannst Dich ganz darauf konzentrieren, die Pose nachzuahmen.

6. Tinder zeigt Dir nun beide Bilder nebeneinander im direkten Vergleich an, damit Du überprüfen kannst, ob sie übereinstimmen:
Zwei Fotos nebeneinander zum Vergleichen
Falls die Abweichungen zu groß sind, tippe unterhalb der Fotos auf „Wiederholen“, um nochmal ein besseres Selfie zu machen. Wenn alles passt, gehst Du zum nächsten Schritt über.

7. Den ganzen Vorgang von Schritt 4 bis 6 musst Du nun mit einem zweiten Selfie wiederholen, wofür Dir eine weitere Pose zum Imitieren vorgegeben wird.

8. Anschließend tippst Du auf den Button „Zur Bestätigung einsenden“, um Dich auf Tinder verifizieren zu lassen. Du bekommst nun die Mitteilung, dass die Bilder geprüft werden. Gleichzeitig erscheint in Deinem Profil ein grünes Uhr-Symbol:
Symbol, dass Bilder zur Verifizierung überprüft werden
9. Zur Überprüfung werden nun die von Dir eingesendeten Selfies mit Deinen Profilbildern verglichen, und zwar auf zwei Arten:

  • manuell durch Mitarbeiter bei Tinder
  • automatisch durch ein Programm zur Gesichtserkennung, das die Gesichtsgeometrie auf den Fotos vergleicht

Dieses doppelte Verfahren reduziert offenbar die Fehlerquote beim Abgleich der Bilder.

10. Sobald der Vorgang zur Verifizierung abgeschlossen ist, erhältst Du in Deiner Profilübersicht ein Pop-up mit einer Meldung, dass Dein Profil bestätigt wurde. Ab jetzt hat Dein Profil außerdem einen wunderschönen blauen Haken. Er befindet sich direkt neben bzw. unter den Angaben zu Namen und Alter:
Bestätigung, dass das Profil verifiziert wurde

Verifizierte Profile: nur mit blauem Haken

Wie schon gesagt: Eine bestätigte Identität schafft Vertrauen auf Tinder, denn der blaue Haken ist quasi das „Gütesiegel“, welches beweist, dass Du echt bist.

Ein Ehrenmann sozusagen 😉

Umgekehrt kannst Du beim Swipen in der Dating-App natürlich auch darauf achten, ob die anderen Nutzer diesen Haken im Profil haben, um ihre Echtheit sofort zu erkennen.

Wenn eine Frau mal keinen blauen Haken vorweisen kann, muss das im Umkehrschluss natürlich nicht unbedingt heißen, dass sie ein böser Fake ist.

Vielleicht hatte sie einfach keine Lust auf eine Verifizierung bei Tinder, weil sie sich auch so vor lauter Matches eh kaum retten kann oder ihr die Funktion zu umständlich ist.

Deshalb „darfst“ Du ihr trotzdem ein Like geben, aber solltest beim Nachrichten schreiben darauf achten, ob Du die typischen Anzeichen für Fake-Profile erkennen kannst.

Verdächtig ist es zum Beispiel, wenn sie beim Antworten im Chat gar nicht richtig auf Deine Frage eingeht, sondern Dich auf irgendwelche überteuerten Bezahlseiten locken will.

Du willst 13x mehr Matches & Antworten?

Außerdem verrate ich Dir einen geheimen Profi-Hack, wie Du von den heißesten Frauen geliked wirst und Deinen Posteingang zum Explodieren bringst! 🙂

Das Beste daran ist:

Der simple Trick funktioniert für JEDEN Mann, egal wie Du aussiehst, welches Auto Du fährst oder wie viel Geld Du im Job verdienst.

Wenn Du ab heute also mit Likes & Chat-Nachrichten überschüttet werden willst…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und erfahre in meinem kurzen Video, wie Du Deine Erfolge beim Online-Dating SOFORT maximierst!

Was ist, wenn die Verifizierung fehlschlägt?

Leider kann es immer mal passieren, dass Du bei der Überprüfung „durchfällst“ und damit Dein Tinder-Profil nicht verifiziert wird.

Das kann 3 Gründe haben:

  • Du hast Deine Profilbilder zu stark nachbearbeitet, sodass sie optisch zu sehr von den Selfies abweichen, die Du in der App eingeschickt hast.
  • Bei den Selfies weichst Du zu stark von der vorgegebenen Pose ab.
  • Deine „Gesichtsmerkmale“ auf den Selfies weicht zu stark von den Profilfotos ab (zum Beispiel Frisur, Bart, Brille etc.). Das kann auch dann vorkommen, wenn die Profilbilder nicht mehr aktuell sind, weil sich Dein Aussehen inzwischen geändert hat.

Um das Problem zu lösen, solltest Du Dich dementsprechend an diese 3 Schritte halten:

  • Erstens: Nimm Profilfotos, die nicht so krass nachbearbeitet sind bis zur Unkenntlichkeit, sondern „natürlicher“ aussehen. Lies auch meinen Artikel mit den Tinder-Tipps, um Deine Fotos attraktiver zu gestalten.
  • Zweitens: Versuche, auf den Selfies möglichst ähnlich auszusehen wie auf den vorhandenen Profilbildern (wenn diese so viele Matches bringen, dass Du sie nicht mehr ersetzen willst).
  • Drittens: Wiederhole den Vorgang zur Verifizierung und versuche dabei, die vorgegebene Pose mit Körperhaltung, Kopfhaltung und Gesichtsmimik möglichst gut nachzuahmen.

Wenn Du diese Schritte beachtest, sollte sich Dein Profil auf Tinder verifizieren lassen, ohne dass es zu Problemen kommt.

Die 3 Vorteile einer Verifizierung auf Tinder

Klar, ein verifiziertes Profil schafft Ansehen und Vertrauen beim Nutzen von Dating-Apps. Aber lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt mit dem Einschicken von Selfies?

Ich finde, ja…vor allem für uns Männer!

Denn es ist eine Maßnahme für mehr Likes, wenn Du bisher wenig bis gar keine Matches auf Tinder hast. Das heißt dann auch, dass Du im Endeffekt mehr Dates mit begehrten Mädels bekommst, wenn Du weißt, wie Du im Chat flirten musst.

Warum bestätigte Männer-Profile so attraktiv auf die weiblichen User wirken, will ich Dir hier noch kurz erklären:

Die Frau weiß, dass Du echt bist

Frau mit Handy sieht verifiziertes ProfilTrotz all der weiblichen Emanzipation bleibt es nunmal Fakt: Frauen sind uns Männern meistens körperlich unterlegen (außer die Dame hat den Schwarzen Gürtel in Karate).

Bevor die schöne Userin sich also auf ein Date mit Dir trifft, muss sie 100% sichergehen können, dass Du ein vertrauenswürdiger Mann bist, von dem keinerlei Gefahr ausgeht.

Online-Dating in solchen Apps ist schließlich anonym, was grundsätzlich immer ein gewisses Maß an Unsicherheit, Risiko und Misstrauen mitbringt.

Denn selbst wenn Du schwiegersohn-taugliche Profilbilder hochgeladen hast, könntest Du im realen Leben der nächste „Jack the Ripper“ sein…

Dich auf Tinder zu verifizieren erzeugt beim Gegenüber deshalb ein Gefühl von Vertrauen und Sicherheit.

An Deinem blauen Haken im Profil als „Gütesigel“ erkennt die Frau zumindest, dass Du als Nutzer „echt“ bist (bezogen auf Deine Fotos), und kein billiger Fake.

Damit steigen Deine Chancen, dass sie Dich nicht nur matcht, sondern auch beim Schreiben so viel Vertrauen zu Dir entwickelt, dass sie Dich auf einem Date persönlich kennenlernen will!

Deine Fotos wirken nicht „über-gepimpt“

Es muss aber nicht immer so dramatisch sein, dass die Bilder kompletter Fake sind.

Viele Männer „tunen“ ihre Fotos auch einfach nur stark auf, mit Programmen wie FaceApp oder Photoshop.

Auf dem fertig bearbeiteten Bild ist dann das Gesicht eines ultra-heißen Typen zu sehen, das mit dem Aussehen der realen Person nur noch wenig zu tun hat.

Damit können diese Nutzer natürlich erstmal mehr Matches abstauben…

Aber wenn die Frau sich mit so einem Kerl aufs Date trifft, ist sie tierisch enttäuscht, weil vor ihr plötzlich der Glöckner von Notre-Dame steht statt ein George Clooney oder Cristiano Ronaldo.

Ein Mädel, das sowas schon beim Dating erlebt hat, ist also erstmal misstrauisch, wenn der Mann auf dem Foto sprichwörtlich „zu schön ist, um wahr zu sein“.

Was in diesem Fall Vertrauen schafft:

Wenn Du Dich auf Tinder verifizieren willst, werden Deine Profilfotos wie schon gesagt mit den eingesendeten Selfies verglichen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass zu stark verfremdete Bilder dieser kritischen Prüfung nicht standhalten und daher eine Verifizierung fehlschlägt.

Durch ein verifiziertes Profil weiß die Frau also, dass der Mann im realen Leben wirklich so attraktiv aussieht wie auf seinen Fotos in der App.

Sie kann also sichergehen, dass ihr eine böse Überraschung beim Date erspart bleibt!

Du hebst Dich als Mann stärker ab

Zu guter Letzt bietet die Funktion gerade uns Männern die Chance, unser Profil mit dem tollen blauen Haken als „Gütesiegel“ aufzupolieren.

Damit stichst Du positiv aus der Masse der durchschnittlichen Nutzer hervor.

Vielleicht denkst Du jetzt:

„Okay, aber so ein Haken ist doch wirklich nichts Besonderes, um sich in Dating-Apps hervorzutun…“

Vorsicht!

Viele Männer werden niemals ihr Profil auf Tinder verifizieren, weil es ihnen zu lästig ist oder sie es mit ihren gefakten Bildern nicht durch die Prüfung schaffen.

Selbst wenn es nur 10% der Typen sind, die ihre Echtheit NICHT bestätigen:

Willst Du zu diesen unteren 10% an Proletariern gehören, bei denen die Frauen misstrauisch die Nase rümpfen, wenn sie diese Profile beim Swipen erblicken?

Ich glaube wir sind uns einig:

Um seine Chancen optimal zu nutzen und viele Matches zu bekommen, ist die Verifizierung auf Tinder fast schon „Pflichtprogramm“!

Diese Tipps sind noch nicht alles…

Willst Du noch mehr hilfreiches Insider-Wissen bekommen und beim Online-Dating SOFORT das nächste Level erreichen?

In meinem kurzen Video verrate ich Dir 3 weitere Geheimnisse:

Mann im Café hat Angst vor Date

#1 Trick, wie Du noch mehr Matches mit heißen Frauen bekommst!

Mann und Frau beim Date auf dem Sofa

Enthüllt: So muss Dein Profil aussehen, damit sie Dich zuerst anschreiben!

Mann in der Bar mit Frau will flirten lernen

„Express“-Methode: von der 1. Nachricht bis zur Date-Vereinbarung in 24h!

ZUM GRATIS VIDEO