Ein Blogartikel von Andreas Lorenz

Du hast eine tolle Frau kennengelernt und nun steht ein Date an? Na, dann möchte ich Dich dazu schon mal beglückwünschen! Bis hierhin hast Du also schon vieles richtig gemacht, Großer. Nun stehst Du aber vor der Frage, die man häufig eher von der Damenwelt kennt:

Was ziehe ich an?

Die Frage nach dem idealen Outfit fürs Date beschäftigt uns Männer aber genauso wie die Frauen.

Man steht vor dem Kleiderschrank wie bestellt und nicht abgeholt und merkt plötzlich, dass man seine Garderobe eventuell schon vor 10 Jahren hätte überholen sollen.

Aber keine Sorge! Wie Du Dich fürs Date richtig anziehst, worauf Du achten musst und welche Kleidungsstücke gar nicht gehen – das verrate ich Dir in diesem Artikel.

Das erste Date – Was soll ich bloß anziehen?

Glaube mir, wenn ich Dir sage, dass die Frage nach dem richtigen Look mich noch vor ein paar Jahren zur absoluten Verzweiflung getrieben hat. Ein Date stand an und in meinem Kopf herrschte eine brodelnde Mischung aus Ratlosigkeit und Anspannung.

Das kleine Männchen in meinem Kopf, das für die Abteilung „Mode und Styling“ verantwortlich war, rannte panisch kreischend, Kleider um sich werfend, im Kreis. Es half mir somit keineswegs, die Nervosität vor dem Treffen zu mindern. Und die allein war schon unangenehm genug.

Was sollte ich anziehen? Das feine Sakko, Pullover oder doch eher ein T-Shirt mit coolem Motiv?

Ich war angespannt. Ich wollte ja schließlich einen guten ersten Eindruck machen und die Frau nicht direkt wieder vergraulen!

In meinen Gedanken spielten sich schon diverse Horror-Szenarien ab, in denen mich die Dame aufgrund meines Outfits beim Date direkt stehen ließ, weil ich angezogen war, wie ein Volltrottel…

Jeder Mann kann Mode lernen

Mit all diesen Unsicherheiten ist heutzutage Schluss! Ich und das kleine Männchen, das für mein Outfit zuständig ist, sind heute gute Freunde.

Wir sind „Partner in crime“ und wissen genau, was wir tun, wenn wir den Kleiderschrank öffnen und die richtigen Klamotten fürs Treffen herausholen.

Wenn Du Dich selbst jetzt nicht unbedingt als Mode-Guru einschätzen würdest, ist die Frage nach „dem richtigen“ Outfit fürs Date natürlich schwierig.

Aber es gibt ein paar grundlegende Tipps, mit denen es plötzlich ganz einfach wird, sich als Mann gekonnt in Schale zu werfen.

Solange Du Dich an ein paar einfache Styling-Regeln hältst, kannst auch Du bei Deinem Gegenüber mit dem idealen Look punkten.

Wie das geht zeige ich Dir in diesem Artikel Schritt für Schritt, völlig kostenlos 😉 Also einfach weiterlesen!

GRATIS VIDEO:

Teuflische Tipps…😈

…vom Besiegen der Ansprech-Angst bis zum Kuss beim Date!

ZUM GRATIS VIDEO

Bin ich zu hässlich?

Die Frage klingt drastisch, ist aber leider nicht ungewöhnlich für Männer. Ich höre es in meinen Coachings sogar ziemlich häufig:

„Für die Frau bin ich doch viel zu hässlich! Da hab ich niemals eine Chance auf ein Date!“

Falsch! Die Sorge kann ich Dir direkt nehmen! Niemand, richtig gehört: NIEMAND ist zu hässlich fürs Dating.

Was Du aber lernen musst, wenn Du Erfolg bei Frauen haben willst und als potentieller Partner wahrgenommen werden willst: das Beste aus Dir rauszuholen. Auch mittels des idealen Outfits – vor allem für euer erstes Treffen.

Zum perfekten Look beim Date gehört außerdem das Styling mit Frisur, Bart und eine gepflegte Haut.

Auch ein selbstbewusstes Auftreten insgesamt macht Dich attraktiv. Aber in einem anderen Artikel erkläre ich Dir nochmal gesondert, worauf Frauen bei Männern stehen. Heute wollen wir uns auf Dein Outfit fürs Date konzentrieren.

Machen Kleider wirklich Leute?

Natürlich sind wir Männer viel mehr als die Kleider, die wir tragen. Frauen haben allerdings meist ein sehr feines Gespür für Styling und Oufits. Und gerade beim ersten Treffen willst Du ja einen guten Eindruck machen.

Passen die Farben zusammen? Ist das Hemd gebügelt? Sind die Schuhe halbwegs sauber? Mit alten Mayo-Flecken auf dem Star Wars T-Shirt wirst Du vermutlich eher weniger punkten, Sorry!

Versteh mich nicht falsch – Du sollst Dich für euer erstes Treffen nicht verkleiden oder verstellen.

Wenn man Dich normalerweise in eher legerer Kleidung und lässigen Outfits kennt, sollst Du jetzt nicht plötzlich im Nadelstreifen-Anzug zur Verabredung erscheinen. Aber eben auch nicht in der abgewetzten Jogginghose.

Dein Look kann letztendlich über Erfolg oder Misserfolg beim Date entscheiden. Aber wie gesagt – jetzt bloß nicht in Panik verfallen, denn ich erkläre Dir, wie Du Dich angemessen in Schale wirfst!

10 Tipps fürs perfekte Date-Outfit

Paar umarmt sich beim Date im Herbst oder WinterEs ist wie eben erwähnt wichtig, dass Du Du selbst bleibst. Wenn Du versuchst, bei eurem ersten Treffen etwas zu verkörpern, dass Du eigentlich gar nicht bist, werden die feinen Antennen der Dame das vermutlich erkennen und Deine Fassade zum Bröckeln bringen.

Authentizität ist daher entscheidend. Dennoch solltest Du Dich bezüglich Deiner Outfits an gewisse Regeln halten.

Es folgen die 10 ultimativen Tipps und Tricks, was Du anziehen kannst, um bei eurem Treffen zu glänzen:

1. Zum Anlass passend kleiden

Wenn ihr euch zum Spazieren und Eis essen im Park verabredet habt, und Du im piekfeinen Anzug auftauchst, wäre das natürlich viel zu förmlich für diese Unternehmung.  Die Frau wird dann denken, dass bei Dir ein paar Sicherungen locker sind.

Wenn ihr hingegen bei eurem Date schick essen seid oder abends in eine Bar geht, und Du in einer Jogginghose aufkreuzt, ist das mindestens genauso schlimm.

Am besten wäre es, wenn Du die goldene Mitte triffst. Also ein „normales“, aber gepflegtes und ordentliches Outfit fürs erste Date.

Auch zur Witterung müssen Styling und Kleider passen, dazu aber gleich noch mehr.

Überlege Dir im Vorfeld auch, worauf Du ggf. achten musst, wenn ihr verschiedene Locations bei eurer Verabredung besucht. In einer Bar, im Restaurant oder im Kino herrschen natürlich andere Gegebenheiten, als im Park.

Allerdings sind das Kino oder ein Ort wie die Disco sowieso ungeeignet für eine Verabredung, da ihr euch dort nicht unterhalten könnt. Aber dazu mehr in meinem Artikel über Ideen fürs erste Date.

2. Das Gesamtbild

Sind die Farben aufeinander abgestimmt, zum Beispiel die Schuhe auf den Gürtel? Wirkt das Outfit stimmig? Sitzt die Kleidung in puncto Größe und Passform richtig oder wirkt das Hemd eher wie ein Zirkuszelt?

Merkt Dir Dein Gegenüber an, dass Du Dich nur herausgeputzt hat, um Eindruck zu schinden? All das und noch viel mehr sind Dinge, die Frauen tatsächlich auffallen.

Das gesamte Outfit fürs Date muss also aufeinander abgestimmt sein.

Nein, nicht weglaufen, mein Guter! Ich bin doch hier! Ich verrate Dir, wie auch Du das ganz einfach hinbekommst und ihrem musternden Blick standhältst, wenn ihr euch erst einmal gegenübersitzt.

Doch nicht nur zusammenpassen müssen die Klamotten für Dein erfolgreiches erstes Date – auch gepflegt müssen sie sein!

Knitterfalten, abgelatschte Sneaker, Flecken auf der Jeans… Solche Dinge vermitteln einen nachlässigen Eindruck, als hätte man(n) sich keinerlei Gedanken ums Aussehen gemacht.

Achte außerdem darauf, dass Deine Kleidung frisch gewaschen ist, nimm ruhig vor dem Treffen nochmal das Bügeleisen in die Hand und steck das Hemd vernünftig in die Hose, Partner!

3. Die Schuhe

Mann zieht Schuhe fürs Date anÜberraschung: Frauen lieben Schuhe! Wer hätte das gedacht, oder? 😉 Umso wichtiger ist es, dass Du nicht mit runtergelatschten Botten beim Date aufkreuzt. Schau auch, dass Deine Schuhe sauber und intakt sind.

Und welche Art von Schuhen sollten Männer tragen?

Es müssen keine feinen Lederschuhe sein (es sei denn der Anlass verlangt danach). Auch ordentliche Sneaker sind richtig kombiniert völlig okay. Aber wie gesagt: Sauber müssen sie sein!

4. Die Socken

Der Teufel steckt im Detail. Und auch wenn Du denkst: „Ach, als würde sie meine Socken sehen. Ist doch Wurscht!“… da kannst Du Dich täuschen.

Frauen haben einen wahren Adlerblick, was das angeht. Mit Sicherheit wird sie ein Socken-Fauxpas erspähen, wenn ihr euch am Tisch gegenübersitzt und sie sich zufällig nach unten beugt.

Du ziehst zum Outfit beim Date also nicht Deine ausgeleierten Tennissocken an!

Auch nicht die Strümpfe mit dem Loch an der Ferse oder dem Mickey-Mouse-Motiv. Und Du machst Dir bitte Dir selbst zuliebe die Mühe, zwei passende Socken zu finden. Zu Not kaufst Du Dir einfach mal wieder ein paar neue. Und zwar einfarbig und dezent. Vorzugsweise schwarz.

5. Die Hose

Je nach Anlass kannst Du entscheiden, ob das Date-Outfit nach einer feineren Hose verlangt, meist tut es eine Jeans aber vollkommen.

Auch hier gilt jedoch wieder dieselbe Regel: gepflegt muss sie sein. Also keine Löcher, keine Flecken und UM HIMMELS WILLEN nicht an den Hacken runtergelatscht.

Ja, so etwas passiert tatsächlich, wenn die Hose so lang ist, dass sie an der Ferse auf dem Boden schleift. Umgekehrt ist auch Hochwasser eine Peinlichkeit. Achte also auf die richtige Länge! Das heißt, dass die Hose locker auf dem Schuh aufliegen sollte. Dann ist es goldrichtig!

Natürlich kannst Du, wenn es Dir wichtig ist, zum Date beim schicken Italiener auch eine Anzughose tragen, aber meist wirkt das einfach zu förmlich.

Eine dunkle Jeans reicht vollkommen und sieht zu Hemd und feinen Lederschuhen super aus.

6. Der Gürtel

Auch wenn der Stoffgürtel mit der Metallschnalle seit Jahren Dein treuster Begleiter ist – zum Outfit bei eurem Date gehört er NICHT. Ein schicker Ledergürtel ist hier die bessere Wahl.

Ledergürtel für Männer gibt es zum Beispiel in diversen Brauntönen bis hin zu schwarz. Das ist alles klasse. Achte aber darauf, dass die Farbe Deines Gürtels der Farbe Deiner Schuhe so nah wie möglich kommt.

Einen schwarzen Lederschuh also bitte NICHT mit einem braunen Gürtel kombinieren.

Grundsätzlich gilt: Ein schmaler Gürtel ist perfekt für feinere Stoffhosen zum Anzug geeignet, breitere Gürtel ziehst Du zur lässigen Jeans an.

Übrigens: So verliebt sich die Frau in Dich! 🙂

Außerdem verrate ich Dir eine 97% korb-sichere Methode: wie Du Deine Ängste überwindest, die Traumfrau locker ansprichst und auf eurem Date zum Kuss verführst.

Das Beste daran ist:

Die simple Anleitung funktioniert für JEDEN Mann, egal wie Du aussiehst, wie selbstbewusst Du bist oder wie viel Geld Du im Job verdienst.

Wenn Du ab heute also Frauen verliebt machen willst…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und erfahre in meinem kurzen Video, wie Du Deine Erfolge beim Ansprechen, Flirten & Dating SOFORT maximierst!

7. Das Hemd

Kann ich auch ein T-Shirt anziehen?“, fragst Du Dich vielleicht. Ja, im Grunde schon. Aber nur, wenn dieses gut sitzt, keinen ulkigen Aufdruck hat und nicht aussieht, als hättest Du es im Schrank, seit Du ein Teenager warst.

Die bessere Wahl für Männer ist für ein erfolgreiches erstes Date aber definitiv das Hemd.

Klassisch, männlich und ordentlich. Hier kann man aber auch eine Menge falsch machen, darum möchte ich auf das Hemd ein wenig genauer eingehen:

  • Natürlich ist auch hier die richtige Passform sehr wichtig, gerade an Schultern / Ärmeln und Taille. Das Hemd soll weder an Dir runterhängen wie ein Sack, noch soll es so eng sein, dass der Bauch fast die Knöpfe sprengt.
  • Es sieht generell gut aus, wenn Du einen schönen Ledergürtel beim Date trägst und Dein Hemd in die Hose steckst. Vor allem lässt es sich damit kaschieren, wenn Dein Hemd zu lang sein sollte.
  • FINGER weg von kurzärmligen Hemden! Und NEIN, auch nicht im Sommer. Die Dinger sind eine wahre Modesünde und für Frauen ein echter Abturner. Kombinier das Teil noch mit einer Krawatte und Du gewinnst den Preis für das schlechteste Outfit bei einem Date in der Geschichte der Menschheit. Und das ist ja hier nicht das Ziel!
  • Wenn ihr euer erstes Date am Ballermann habt und Du mit einem Schlagerstar verwechselt werden willst, dann sind bunte Hemden mit wirren Mustern okay. Ansonsten rate ich Dir eher zu schlichten, einfarbigen Hemden. Weiß, hellblau, grau, schwarz, bordeaux… Was gut  zu Deinem Typ passt, verrät Dir gern eine Verkäuferin. Die kennen sich aus!
  • Auch die Kragenform hängt von Deinem Typ und dem Anlass ab. Was das angeht, lässt Du Dich am besten ebenfalls von einer Verkäuferin Deines Vertrauens beraten.
  • Das Bügeleisen ist Dein Freund! Knitterfalten hingegen nicht. Achte darauf, dass Dein Hemd faltenfrei ist.

8. Die Jacke

Das ist natürlich ein wenig abhängig vom Wetter und der Witterung. Grundsätzlich ist für Männer ein sportliches (!) Sakko mit leichtem Stoff die ideale Ergänzung zum Hemd für das Date-Outfit.

Ob Du darüber noch eine dicke Jacke ziehen musst, hängt von den Temperaturen ab, bzw. ob ihr mit dem Auto unterwegs seid.

Wenn Du zur dicken Jacke greifen musst, dann stelle bitte sicher, dass auch diese vernünftig aussieht.

Gedeckte Farben eignen sich immer besser als grelle Töne oder wilde Muster.

Natürlich sollte die Jacke auch sauber und gepflegt aussehen. Mit Deiner quietsch-gelben schmuddeligen Daunenjacke wirst Du die Lady eher nicht begeistern.

Mehr zur Jacke findest Du unten im Abschnitt „Outfit fürs Date im Winter“.

9. Die Uhr

Mann trägt schickes Hemd und Uhr fürs erste DateKein „Muss“ aber ein schönes i-Tüpfelchen für Männer beim Date. Eine schicke Uhr kann richtig männlich und attraktiv auf Frauen wirken.

Aber bitte streife Dir nicht die G-Shock aus Deiner Jugend (erst recht nicht die Flick Flack aus Deiner Kindheit) über! Das wäre der absolute Flop!

Generell sind Digitaluhren tabu, wenn Du nicht wie ein total nerdiger Mathematiker aus den 80ern rüberkommen willst.

Wähle eine klassische Herrenuhr mit Leder- oder Metallarmband vom Juwelier Deines Vertrauens, um auf Nummer sicher zu gehen! Bitte kein klobiges Plastikmodell oder das prollige Rolex-Imitat vom Straßenhändler, um Eindruck zu schinden!

Wenn Du für euer erstes Date wirklich alles richtig machen willst, dann schaust Du, dass das Armband der Uhr, falls es aus Leder ist, zu Schuhen und Gürtel passt.

10. Die Accessoires

Ob man überhaupt Accessoires oder Schmuck zum Date tragen, ist natürlich jedem selbst überlassen.

Für Männer gilt allerdings ganz klar: Weniger ist mehr!

Vielleicht ein schlichtes Lederarmband zur Uhr. Aber viel mehr muss da auch nicht passieren. Du willst ja bei Deinem Gegenüber nicht einen auf Wolle Petri machen!

Ketten, Ringe oder auch Ohrringe und Piercings sind echt Geschmacksache und gefallen meist nur einem ganz bestimmten Typ Frau. Also verzichte beim Outfit fürs erste Date lieber auf Schmuck.

Wenn Du Brillenträger bist, dann achte drauf, dass auch Deine Brille sauber ist, von den Gläsern über die Nasenteile (bitte nicht vom Fett vergilbt!) bis zu den Bügeln.

Wird es vielleicht generell mal Zeit für ein modisches Gestell? Gehe mal wieder zum Optiker und lass Dich beraten, falls Du unsicher bist!

Und wenn Du schon mal vor Ort bist, kannst Du Dich auch gleich zum Thema Kontaktlinsen informieren, denn vielleicht siehst Du generell ohne Brille einen Tick attraktiver aus.

Date-Outfit für Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Natürlich gibt es, abhängig von der Jahreszeit, noch ein paar Dinge bezüglich Deines Looks zu berücksichtigen. Im Sommer kann man schnell mal ins Schwitzen kommen, und das nicht nur, weil die Frau Dir gegenübersitzt 😉

Im Herbst ist man Wind und Regen ausgeliefert und im Winter hilft gegen den sicheren Kältetod nur der Zwiebel-Look.

Wenn man(n) sowieso schon unsicher ist, was er anziehen soll, dann kann es einem das Wetter manchmal noch schwerer machen.

Aber auch auf die Besonderheiten der Jahreszeiten gehe ich jetzt mit ein paar Styling-Regeln kurz ein, damit ich Dich mit Deinem Outfit fürs Date auf keinen Fall „im Regen stehen lasse“.

Frühling

Ein Date im Frühling ist herrlich. Nicht nur wegen der berühmt-berüchtigten Frühlingsgefühle. Nein, im Grunde kannst Du zu dieser Jahreszeit auch genau die Garderobe tragen, die ich beschrieben habe.

Und wenn es abends ein wenig kühler wird, ziehst Du eben noch einen leichten, einfarbigen, zum Outfit passenden Pullover beim Date drüber.

Einen Regenschirm könntest Du zur Sicherheit noch einstecken. Ansonsten gibt es hier nicht viel zu beachten. Gehen wir also gleich weiter zu der Jahreszeit, die viele Männer wortwörtlich „ins Schwitzen bringt“.

Sommer

Paar spaziert am Strand in sommerlicher KleidungSo schön der Sommer an sich auch ist – fette Schweißflecken unter den Achseln des noch so schön gebügelten Hemds will echt keiner. Aber wie verhindert man peinliche Fauxpas am besten im Sommer? Man will sich ja auch nicht zu freizügig kleiden.

Folgende Regeln beachtest Du am besten im Sommer:

  • Wie bereits erwähnt – das kurzärmlige Hemd oder gar das Muskelshirt bleiben auf jeden Fall zu Hause! Oder besser noch: ab in die Altkleidersammlung damit! Trage lieber ein langärmliges Hemd und kremple die Ärmel cool hoch.
  • Achte darauf, dass Dein Hemd eine gute Qualität hat. Perfekt ist es, wenn es leicht und atmungsaktiv, aber trotzdem blickdicht ist. So musst Du, wenn es warm ist, nicht noch ein Unterhemd tragen.
  • T-Shirt ist im Sommer auch okay, aber dann in guter Passform und ohne Motiv.
  • Auf Sandalen verzichten wir bitte! Die kannst Du zusammen mit den bunten Hemden einem Schlagersänger auf Malle spenden. Besser sind leichte, aber geschlossene Sommerschuhe.
  • Wie ist es mit einer Kopfbedeckung? Baseball-Caps und Hüte kommen eher weniger gut an, wenn Du nicht der Typ dafür bist. Denk außerdem dran: Sobald Du zum Beispiel zum Essen im Restaurant die Kopfbedeckung abnehmen musst, ist Deine Frise darunter vollkommen im Eimer.
  • Kurze Hosen sind so eine Sache… Viel kürzer als bis zum Knie sollten sie nicht sein. Das sieht merkwürdig aus. Und bitte bitte trenn Dich von Deinen karierten Shorts. Mit denen wirst Du bei keiner Frau Eindruck schinden.
  • Eine modische Sonnenbrille kannst Du ruhig tragen. Denk aber dran, beim Date die Sonnenbrille zur Begrüßung (und am besten auch wenn ihr euch unterhaltet) abzunehmen. Das wirkt sonst unhöflich oder gar arrogant. Außerdem sollte das gute Teil nicht aussehen, als kämst Du gerade von der Tour de France! Bunt verspiegelte Gläser und Modelle, die für sportliche Aktivitäten gedacht sind, sind nicht der perfekte Begleiter 😉

Herbst

Deine wind- und wasserabweisende Outdoorjacke mag bei Fahrradtouren die ideale Wahl sein. Beim Date ist sie es nicht. Sorry. Mein Tipp: Setze lieber auf eine modisch ansprechende Jacke und nimm einen Schirm mit.

Vorteil dabei ist: Wenn es regnen sollte, kann die Lady sich bei Dir einhaken, um Schutz unter Deinem Schirm zu finden. So kommt ihr euch direkt viel näher. Ist doch perfekt 😉

Im Herbst eignen sich zum Outfit fürs Date am besten schicke Halbstiefel aus Leder. Die halten die Füße trocken und warm und sehen elegant aus.

Aber egal, welche Kleidung: Allzu lange draußen herumlaufen  möchte keine Frau bei dem Sauwetter.

Sieh also zu, dass ihr schnell ins Warme und Trockene kommt, zum Beispiel ein gemütliches Café!

Winter

Die oben aufgeführten Regeln gelten auch fürs Outfit beim Date im Winter. Allerdings werden Hemd und Sakko bei Kälte wohl nicht reichen, das ist klar. Du hast ja nichts gewonnen, wenn Du nach eurem Treffen erst mal zwei Wochen mit Fieber flachliegst.

Darum zieh auf alle Fälle eine warme Jacke oder einen Mantel drüber.

Schlicht, einfarbig und nicht aus der Mottenkiste. Ein schöner langer Mantel (maximal bis übers Knie) in schwarz, dunkelblau, grau oder einem dunklen Khaki sieht super aus und lässt sich auch gut mit einem Schal kombinieren.

Auch bei Accessoires wie dem Schal beim ersten Date wieder drauf achten, dass es ein Männer- und kein Kinderschal ist. Und auch vom Schal Deines Fußballclubs lässt Du schön die Finger, wenn es nicht gerade ins Stadion geht!

Schicke Lederhandschuhe dazu und Du bist super gewappnet. Über Kopfbedeckungen sprach ich ja bereits… Wenn es wirklich kalt ist und Du unbedingt eine Mütze tragen musst, so gilt hier das gleiche wie für den Schal:

Schlicht, ordentlich, einfarbig und ohne kindischen Aufdruck!

Aber denk dran – die Frisur ist wahrscheinlich futsch, wenn Du die Mütze abnimmst.

Schau bei Deinem Outfit fürs Date im Winter, dass Du die „Zwiebel-Technik“ anwendest. „Zwiebel-Look“ heißt, Du ziehst mehrere Lagen übereinander an, die Du dann schnell loswerden kannst. Das ist nützlich, wenn ihr von draußen nach drinnen (zum Beispiel in eine Bar oder ins Kino) wechselt.

So vermeidest Du es, ins Schwitzen zu geraten – zumindest was die Kleidung angeht 😉

Diese Tipps sind noch nicht alles…

Willst Du die exakte Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen – vom Überwinden Deiner Schüchternheit übers Flirten bis zum Küssen beim Date?

In meinem kurzen Video verrate ich Dir 3 weitere Geheimnisse:

Mann im Café hat Angst vor Date

„Anti-Korb-Technik“, wie Du Ängste ablegst und JEDE Frau ansprichst!

Mann und Frau beim Date auf dem Sofa

Was Du ihr sagen (oder schreiben) musst, damit sie sich verliebt!

Mann in der Bar mit Frau will flirten lernen

Der geheime Nr. #1 Kuss-Trick, um sie zu erobern auf eurem Date!!

ZUM GRATIS VIDEO